loading

HOLD TIGHT!

We are preparing everything!

The adventure begins!

The Candidate Sailing Team is on its way to the Red Bull Youth America´s Cup. Follow these 10 young Austrians!

View Trailer

Series

Lorient

August 2016

Coming up

Croatia

September 2016

Coming up

Attersee

October 2016

Coming up

Monaco

January 2017

Coming up

Gardasee

March 2017

Coming up

Bermudas

May/June 2017

Coming up

The Team

Matthäus Hofer, Maximilian Stelzl, Raphael Hussl, Lukas Höllwerth, Martin Neidhardt, Helmut Schulz, Stefan Schargnagl

Maximilian Stelzl

Boat Captain

Lukas Höllwerth

Skipper

Stefan Schargnagl

Steuermann

Helmut Schulz

Trimmer

Martin Neidhardt

Trimmer

Matthäus Hofer

Floater

Raphael Hussl

Trimmer

Management

Management Roland Regnemer
Sportlicher Berater Pascal Weisang
Presse & Kommunikation Anna Sollereder
Foto & Video David Pichler/ DaPic

Die perfekten
Candidates

Jeder junge Segler träumt von zwei Dingen. Einer Goldmedaille bei den Olympischen Spielen und einer Teilnahme am America’s Cup, der Regatta um die älteste Sporttrophäe der Welt.

Zehn junge Segler, im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, quer aus ganz Österreich, haben sich mit Talent und Zielstrebigkeit zu einem Crew formiert – dem Candidate Sailing Team. Um sich einen Teil dieses Traums zu verwirklichen. Als eine von 12 Nachwuchsmannschaften sind sie als Fixstarter für den Red Bull Youth America’s Cup 2017, dem Nachwuchsbewerb des prestigträchtigen America’s Cup, nominiert.

Aufgewachsenen an den Seen und in den Bergen des Binnenlands Österreich klar in der Außenseiterrolle, ist das Ziel der Candidates jedoch umso klarer. Juni 2017 im Revier vor Bermuda auf foilenden AC45-Katmeranen in die Fußstapfen ihrer Vorbilder treten. Mit Talent und Einsatz wollen die Candidates ein neues Kapitel in der Österreichischen Segel-Erfolgsgeschichte schreiben und im internationalen Umfeld reüssieren.

Als federführender Initiator hinter dem Candidate Sailing Team steht Dieter Schneider, der das Projekt ideell und finanziell unterstützt und für optimale Rahmenbedingungen sorgt. Mit FSE Robline, Camaro Watersports, Coachboat, Infinica, Benedict GmbH und Kaiserhof hat sich zudem ein Netzwerk aus rein österreichischen Unternehmen formiert, welches das Team mit Sach- und Geldleistungen begleitet.

Ende Mai bricht das Candidate Sailing Team Richtung Bermuda auf. Nach einer Trainingsphase steht Mitte Juni die sogenannte “Selection Series“, die Qualifikation am Programm. Sie ist die letzte Hürde am Weg zum großen Finale des Red Bull Youth America’s Cup 2017, das für 20. und 21. Juni angesetzt ist. Langfristig will sich das Candidate Sailing Team als österreichisches Profi-Segelteam etablieren, um Österreich nachhaltig in der Welt des foilenden Segelsports zu verankern.

Als “Underdogs“ aus den Bergen machen wir uns das Meer vor Bermuda unser eigen – auf einem fliegenden AC45F!

Das Tor zu einer neuen Segelwelt

Der Red Bull Youth America’s Cup (RBYAC) bringt im Rahmen des prestigeträchtigen 35. America’s Cup 2017 die besten 12 nationalen Jugendmannschaften im kommenden Juni nach Bermuda.

Zu den Fixstartern zählten von vorn herein die Nachwuchsteams der America’s Cup - Syndikate, womit die Hälfte der Plätze bereits vergeben war. Zusammen miit 19 weiteren Teams hatte sich das österreichische Candidate Sailing Team (CST) im vergangenen Jahr dem Selektionsprozess gestellt, um einen der begehrten verbleibenden Startplätze zu ergattern. Die Auswahl erfolgte durch Roman Hagara und Hans Peter Steinacher, ihres Zeichen amtierende Sportdirektoren des RBYAC.

Die Vision des Red Bull Youth America's Cup ist es, talentierten Seglern im Alter von 18-24 Jahren das Tor zu internationalen Welt des foilenden Extrem-Segelns zu öffnen.

Vom Segeln zum Fliegen
Der Einzug der Foiling-Technologie in den Segelsport hat das Segeln an sich und das Verständnis davon grundlegend verändert. Segeln wird nun in einem Atemzug mit Fliegen genannt.
Der Nachwuchscup wird auf foilenden Katamaranen der Klasse AC45 gesegelt, bekannt aus der Louis Vuitton America’s Cup World Series.
Der AC45F ist ein 45-Fuß-Katamaran mit einem fixen Flügelrigg – das Boot ist länger als ein Stadtbus, mit einem Mast so hoch wie ein achtstöckiges Gebäude – und erreicht Spitzengeschwindigkeiten bis zu 70 km/h.

Diese erfordern neben großem seglerischen Know-How auch eine perfekte Abstimmung der Crew und der einzelnen Rollen am Boot. Deshalben nützt die CST -Crew jede Minute, um am Wasser, in der Kraftkammer oder in der Natur zu trainieren.

Der Red Bull Youth America's Cup 2017 startet mit Qualifikationsrunden (12.-16. Juni) für die zwei Pools von jeweils sechs Teams. Die Top-4-Teams aus jedem Pool qualifizieren sich für das große Finale, das für den 20. bis 21. Juni angesetzt ist.

Die 12 nominierten Teams

Candidate Sailing Team (Österreich), Kaijin Team Japan (Japan), Team BDA (Bermuda), NZL Sailing Team (Neuseeland), Youth Vikings Denmark (Dänemark), Spanish Impuls Team (Spanien), Team France Jeune (Frankreich), Artemis Youth Racing (Schweden), Next Generation Team Germany (Deutschland), Team Tilt (Schweiz), Land Rover BAR Academy (Großbritannien), Next Generation USA (USA)

Red Bull Youth America’s Cup 2017, Bermuda

Qualifikation: 12. Juni - 16. Juni 2017
Finale: 20. Juni - 21. Juni 2017
http://red-bull-youth.americascup.com/

Follow us on Instagram

Our partners